SMA-LOGO

Siegel Fachpartner Bronze WEB

TE Certified Installer

Das Potenzial der erneuerbaren Energien

Die wesentlichsten nachhaltigen als erneuerbar bezeichneten Energiequellen  sind Bioenergie (Holz, Biomasse, Energiepflanzen), Geothermie (tief oder  oberflächennah), Solarenergie (Photovoltaik, Solarthermie), Wasserkraft und  Windenergie. Da allein schon die täglich auf die Erde eingestrahlte  Sonnenenergie um einige Größenordnungen über dem menschlichen Bedarf an Energie  liegt, braucht man sich um das Gesamtpotenzial der erneuerbaren Energie keine  ähnlichen Sorgen wie bei fossilen Brennstoffen oder atomaren Brennstoffen  machen. Das Wort "Potenzial" ist im Unterschied zur Bedeutung in der  Physik (siehe potenzielle Energie) hier als Verfügbarkeit zu verstehen.

Beim Anteil erneuerbarer Energien (EE) sind Anteile an der Primärenergie und  an der Elektroenergie zu unterscheiden.
Die aktuelle Situation in Deutschland ist in den folgenden drei Grafiken dargestellt, die den den im Juli 2013  von der Bundesregierung veröffentlichten   Schaubildern entnommen worden sind.  Die erste Grafik zeigt den EE-Anteil von 11,5 % an der gesamten  Primärenergieerzeugung von 13,745 EJ in Deutschland aus dem Jahre 2012:

 

Bei der Stromerzeugung haben die erneuerbaren Energien im Jahre 2012 in  Deutschland einen Anteil von 23,5 % erreicht.  Untenstehende Grafik zeigt die Entwicklung  der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien von 1990 bis 2012. Ziel der Bundesregierung ist,  dass der Anteil erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung auf mindestens 35 % im Jahre 2020  steigt und danach aller zehn Jahre um weitere 15 % bis 2050 auf 80 % erhöht wird.

Am Ende präsentieren wir zwei gegensätzliche Darstellungen über die Zukunft der Energieversorgung. Der BP  Energy Outlook 2030 vom Januar 2013 stellt sich die Entwicklung der globalen Elektroenergieerzeugung bis 2030 mit stark  wachsenden Beiträgen von erneuerbaren Energieträgern, den extra ausgewiesenen und  leicht anwachsenden Beiträgen der Wasserkraft, den leicht anwachsenden  Beiträgen der Kernenergie, den erheblich wachsenden Beiträgen von der  Kohleverstromung, den sehr stark anwachsenden Beiträgen von Gas-betriebenen  Elektrizitätswerken und einen abnehmenden Beitrag des Erdöls zur  Elektroenergieversorgung vor, wie auf der links stehenden Abbildung gezeigt  wird.

Im Energiekonzept 2050 ist 2010 vom ForschungsVerbund Erneuerbare Energien  (FVEE) "Eine Vision für ein nachhaltiges Energiekonzept auf Basis  von Energieeffizienz und 100 % erneuerbaren Energien" für Deutschland dargestellt  worden, siehe Abbildung unten. In der Vision sinkt der Anteil der fossilen Brennstoffe einschließlich  Kernenergie aber mit der Ausnahme von Erdöl schon bis 2030 und geht dann bis zum Jahr 2050 auf null. Nach 2050 wird die gesamte Primärenergie und damit natürlich auch die Elektroenergie aus erneuerbaren Ressourcen gewonnen.

Quelle:http://www.energie-grundlagen.de

 

Anfrageformular - Jetzt ausfüllen und ein kostenloses Angebot erhalten!

Anfrageformular
Anrede
Invalid Input
Vorname(*)
Invalid Input
Name(*)
Invalid Input
E-Mail Adresse(*)
Falsche Eingabe. Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse neu ein!
Telefonnummer
Ungültiges Zeichen beim Feld Telefonnummer! Bitte nur Zahlen verwenden.
Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?
Invalid Input
Ich bin(*)
Invalid Input
Firma
Bitte beim Firmennamen keine Sonderzeichen verwenden!
Ich möchte(*)
Falsche Eingabe!
Straße und Hausnummer
Invalid Input
Postleitzahl
Invalid Input
Ort
Beim Ort bitte keine Sonderzeichen verwenden!
Wechselrichterhersteller
Invalid Input
Anlagenart
Invalid Input
Anlagengröße in kWp
Bei der Anlagengröße sind keine Sonderzeichen erlaubt!
Art des Gebäudes
Invalid Input
Stromverbrauch pro Jahr (in kWh)
Bitte im Feld Stromverbrauch nur Zahlen eingeben!
Für welches Speichersystem interessieren Sie sich?
Invalid Input
Um welches System handelt es sich? (Firma, Typ)
Invalid Input
Gebäudehöhe
Bitte keine Sonderzeichen im Feld "Gebäudehöhe"!
Breite der Dachfläche (m)
Im Feld 'Breite der Dachfläche (m)' bitte nur Zahlen verwenden!
Länge der Dachfläche (m)
Im Feld 'Länge der Dachfläche (m)' bitte nur Zahlen verwenden!
Art der Dacheindeckung
Invalid Input
Beschreiben Sie Ihr Anliegen
Bitte benutzen Sie im Feld 'Beschreiben Sie Ihr Anliegen' keine Sonderzeichen!
Hier können Sie Dateien zur Anfrage hochladen. (Bilder, Pläne etc.)
Nicht unterstütztes Dateiformat. Bitte beschränken Sie sich auf .jpg und .pdf Dateien.
Antispam
Ungültige Eingabe. Bitte erneut versuchen.

Viele Stimmen für ein Ziel: Die Energiewende

Der Feed konnte nicht gefunden werden!